Das Tierheim El Cobijo liegt nordwestlich der Stadt Murcia im Süden von Spanien. Die Stiftung, die hinter dem Tierheim steht, wurde im Jahr 2010 gegründet. Geführt wird es von Yolanda und ihren Eltern ehrenamtlich. Alle gehen ihrem Beruf nach und stecken all ihre Freizeit ins Tierheim. Inzwischen hat die Stiftung etwa 300 Mitglieder und hat es geschafft, eine gute Anzahl von freiwilligen Helfern aufzubauen. Diese helfen beim füttern, putzen, führen die Hunde aus, trainieren das Leinenlaufen und kümmern sich um die Schützlinge.

Tierschützer haben damals im 2010 alle Hunde aus einer Tötungsstation herausgeholt und das Gebäude kaputt geschlagen. Die Stiftung kaufte darauf ein Grundstück ausserhalb Murcia und startete den Aufbau von El Cobijo („der Unterschlupf“). Das Tierheim besteht aus einem Haupthaus mit Büro, Behandlungsraum, Küche, Badezimmer und einer Wohnung für die Pfleger. Dann gibt es drei Trakte, für kleine, mittlere und grosse Hunde.

Heute leben im Tierheim ca 80 Hunde und 28 Katzen. Die Hunde werden zu zweit in grossen Zwingern (Innen- und Aussenbereich) gehalten. Sie kommen täglich in grösseren Gruppen in einer der grossen Ausläufe. Es gibt auch eine Katzenstation mit einem Haus und einem riesigen Aussenbereich (ein Paradies für Katzen!). Es ist alles sehr praktisch und ordentlich angeordnert, mit zusätzlichen Räumen für Reinigungsmittel, die Futterräume (Mäusesicher), ein Raum mit den Transportboxen, den Leinen und Halsbänder, usw.

Yolanda, ihre Eltern und all die freiwilligen Helfer können stolz sein auf El Cobijo. Sie haben einen tollen Unterschlupf erarbeitet.

 

IMG_1596

 

IMG_1181_1