VERMITTLUNGSABLAUF

Schön, dass einer der Hunde Ihr Interesse geweckt hat.

Bitte füllen Sie zuerst den Fragebogen aus und senden Sie ihn uns zu. Die Reihenfolge der Interessenten bearbeiten wir nach den eingegangen Fragebögen. Wir nehmen dann gleich Kontakt mit Ihnen auf und können Sie beraten und weiteren Fragen bereits beantworten.

Für Ersthundehalter: Der SKN-Theorie-Kurs muss vor Anschaffung eines Hundes absolviert werden.

Die Hunde  und Katzen werden im Tierheim kastriert (wenn sie alt genug sind), gechipt, geimpft, gegen Parasiten behandelt und tierärztlich versorgt. Falls Sie sich entscheiden, einen der Schützlinge zu adoptieren und bereit sind, die anfallende Schutzgebühr von

HUNDE

CHF 590.– für junge Hunde
CHF 380.– für Hunde ab 7. Lebensjahr

inkl. Mwst. (8%)
inkl. Chip Umschreibung Amicus

KATZEN

CHF 220.–
inkl. Mwst. (8%)
inkl. Chip

zu entrichten und eine Vorkontrolle bei Ihnen Zuhause durchführen zu lassen, dann füllen Sie doch bitte nachfolgenden Fragebogen komplett aus.

Ablauf

1.  Fragebogen ausfüllen und online an uns senden
2. Wir nehmen Kontakt mit Ihnen auf
3. Eine Vorkontrolle findet bei Ihnen zu Hause statt
4. Der Hund kommt zu Ihnen
5. Nachkontrolle

 

PLATZIERUNGS-KRITERIEN

Bei der Platzierung unserer Hunde achten wir unter anderem auf die folgenden Punkte:
Allgemeines
-Hunde-Interessenten die noch nie einen Hund hatten, müssen vor der Platzierung zuerst den SKN Theoriekurs besuchen.
-Bevor ein Hund platziert wird, muss eine Bestätigung vom Hausverwalter vorliegen, dass die Hundehaltung in der Liegenschaft erlaubt ist. Falls dies im Mietvertrag klar definiert ist, reicht auch eine Kopie vom Mietvertrag.

Erwachsene Hunde
Grundsätzlich platzieren wir keinen Hund, wenn der neue Besitzer 100% berufstätig ist.
Ausnahme: der Hund kann zur Arbeit mitgenommen werden. Dies bedingt einen idealen Arbeitsplatz (kein Warten im Abstellraum, Zwinger oder Auto) und eine Bewilligung vom Arbeitgeber.
Hundewelpen
Hundewelpen werden nur bei Personen platziert, die die erste Zeit ganztags Zuhause sind.
Bei Welpen muss eine Kastrationspflicht unterschrieben werden.

BITTE BEACHTEN SIE, dass der Entscheid über die Platzierung unserer Hunde immer im Team gefällt wird. Es kann deshalb sein, dass Ihnen dieselben Fragen von unterschiedlichen Personen gestellt werden.

Die Hunde werden nur mit Schutzvertrag vermittelt.

 

KATZENTEST

Wir werden immer wieder gefragt, ob sich der Hund mit Katzen verträgt. Inzwischen haben wir festgestellt, dass ein Katzentest absolut nicht aussagekräftig ist. Die Hunde sind in dieser ungewohnten Situation so gestresst, dass nicht mit Sicherheit gesagt werden kann, dass er dann die gleiche Reaktion zeigt im neuen Zuhause. Das Verhalten der Hunde hängt auch sehr stark mit dem Verhalten der Katze zusammen. Unsere eigenen Erfahrungen zeigen aber, dass man das in den meistens Fällen mit Geduld hinkriegt.

Da leider auch die Katzen in Tierheim bei solchen Test enorm gestresst werden, haben wir uns nun entschlossen keine Katzentest mehr zu machen. Wir hoffen auf Ihr Verständnis. Danke

 

 

IMG_5366


Ist das Tier kastriert?

Wir vermitteln ausschliesslich kastrierte Tiere. Ausnahmen sind natürlich Welpen oder Senioren, die für eine OP zu alt sind. Welpen werden nur mit einer Kastrationsverpflichtung abgegeben.

Was mache ich, wenn ich den Hund nicht mehr behalten kann?

Sollten Sie sich, aus welchen Gründen auch immer, von Ihrem Hund trennen müssen, geht er unbedingt wieder zurück an unseren Verein. Der Hund darf auf keinen Fall ohne Rücksprache mit uns an Dritte weitervermittelt werden und auch nicht in ein Tierheim abgegeben werden.

Dies ist auch im Schutzvertrag verankert.
Bitte teilen Sie uns Ihre Trennungsabsicht rechtzeitig mit, damit wir uns um eine adäquate Pflegestelle bemühen können.