Wendy, ca. 5,5 Jahre (geb.ca.10.2014), 33 cm, 6 kg, weiblich, auf einer Pflegestelle ch,Update 18.3.2020, VERMITTELT

  • ca. 5,5 Jahre (geb.ca.10.2014)
  • 33 cm, 6 kg
  • weiblich, kastriert
  • Mittelmeerkrankheiten negativ
  • auf einer Pflegestelle im Kanton St. Gallen
  • zur Vermittlung, VERMITTELT
  • sucht ein ruhiges Zuhause ohne Kleinkinder

 

Update 17.03.20 von der Pflegestelle

Wendy ist eine liebe kleine sensible Hündin, die zuerst erfahren muss, dass sie sich nicht gleich unterwerfen muss, wenn der Mensch auf sie zukommt. Beim Anleinen duckte sie sich anfangs und legte sich gleich seitlich hin. Durch die positiven Erfahrungen, die sie jetzt macht, bessert sich das aber bereits. Sie kommt nun auch schon schneller näher, um gestreichelt zu werden und fordert manchmal sogar zum Spielen auf. Sie liebt es, sich auf einer Decke oder dem Teppich zu wälzen und mit der Schnauze darüber zu fahren. Sie ist eine aktive Hündin, die aber auch genüsslich auf einem Plätzchen liegen und die Ruhe geniessen kann. Wendy läuft wunderbar an der Leine, zieht nicht und auch Hundebegegnungen sind problemlos. Sie liebt es alles zu beschnuppern und ist trotz ihrer Schüchternheit erstaunlich wenig schreckhaft. Auch ist sie seit Beginn stubenrein.

Sie versteht sich gut mit meinen beiden Hunden und wenn sie draussen im Garten sind, wird sie immer aktiver. Auch kann sie dabei schon mal bellen, wenn sie jemanden vorbeigehen sieht. Wunderbar ist es auch, dass sie nun langsam beginnt Freude zu zeigen, wenn sie merkt, dass wir spazieren gehen. Wendy hat einen guten Appetit und liebt es, wenn sie ein Leckerchen bekommt. Beim Autofahren ist sie in einer Box und das klappt problemlos. Wenn die Box aber geöffnet wird, will sie ganz schnell raus.

Wendy ist eine gutmütige und sanfte Hundedame, die ein liebevolles Zuhause sucht, wo man ihr mit Feingefühl und Geduld die grosse weite Welt zeigen möchte. Fühlen Sie sich angesprochen?

 

 

Die kleine Wendy kommt aus dem staatlichen Tierheim, wir kennen also leider nichts aus ihrer Vergangenheit. Bestimmt hatte sie es zuvor aber nicht gut, denn sobald jemand zu laut spricht oder schnelle Handbewegungen macht, fängt sie am ganzen Leib an zu zittern. Sie hat auch eine Narbe an einer Flanke, die wahrscheinlich von einer Misshandlung herstammt.
Trotz allem ist sie sehr lieb und freundlich. Wir sind überzeugt, dass sie viel Liebe zu geben hat und sich einfach noch nicht so recht traut. Sie läuft gut an der Leine und lässt sich sogar auf die Arme nehmen. Mit den anderen Hunden kommt sie gut aus. Doch das Tierheim stresst sie sehr, es ist ihr wohl zu laut und zu hektisch, wir suchen also dringend nach einem Fürimmer-Zuhause für diese kleine Maus.
Für Wendy wünschen wir uns ein ruhiges Zuhause bei lieben Menschen, die ihr mit Geduld und viel Liebe zeigen, dass sie nichts mehr zu befürchten hat. Wir sind uns sicher, dass dann ihr trauriges Gesicht ganz schnell einen glücklichen Ausdruck bekommt. Also schnell melden…..