Ada, geb.ca 10.2011, weiblich – 1 Pate, Update 09.12.21, VERMITTELT

  • geb,ca 10.2011
  • weiblich, kastriert
  • hat keinen Schwanz
  • Leukosetest und der Katzenaidstest sind negativ, wird vor der Ausreise nochmals getestet
  • hat keine Zähne mehr, kommt aber sehr gut zurecht (Nassfutter)
  • hat eine Nierenschwäche und braucht Spezialfutter und ein Medikament
  • NOCH IN SPANIEN

 

Update Dez. 21 von Teammitgliedern
Ada war die grösste Offenbarung für uns. Von der scheuen Katze, die sich sofort versteckte, wenn man ihr Gehege betrat, ist nichts mehr zu sehen. Im Gegenteil, man wird freundlich empfangen und sie wartet nur darauf, dass man sich hinsetzt, damit sie auf den Schoss springen kann. Da sie als Einzige Spezialnahrung braucht, ist sie ganz alleine in einem separaten Gehege. Wir würden uns so sehr wünschen, dass sie ihre letzten Lebensjahre an der Wärme in einem liebevollen und fürsorglichen Zuhause verbringen darf. Darf ADA auf Sie hoffen?

 

kleines Update 15.11.2021
Wie man auf den beiden neuesten Videos sehen kann, ist Ada eine richtige Geniesserin geworden. Sie sitzt entspannt auf dem Schoss einer Besucherin und lässt sich genüsslich streicheln. Nun fehlt ihr einfach noch ihr eigenes Zuhause mit Menschen, die sich nicht an ihrem kurzen Schwanz stören und denen es nichts ausmacht, dass sie Spezialfutter und ein Medikament braucht. Haben vielleicht Sie ein Herz für Ada?

 

Videos:

https://youtu.be/Oe8OPSlHaHQ               Ada 15.11.21

https://youtu.be/F7Zi919SNbY                  Ada 15.11.21

 

Update Januar 20 aus Spanien
Ada ist nun schon einige Jahre in unserem Tierheim. Sie ist ein richtiger ‚Stubentiger‘ geworden und liebt es, den ganzen Tag in ihrem Körbchen zu verbringen. Manchmal geniesst sie es auch, etwas Wärme an der Sonne zu tanken. Das ist ihr Leben. Sie leidet ja unter einer Niereninsuffizienz und hatte schon ihre Hochs und Tiefs, jetzt gerade geht es ihr blendend. Sie bekommt täglich einen Sirup und spezielles Nierenfutter. Mit den anderen Katzen im Gehege geht es bestens, sie interessiert sich eigentlich gar nicht gross für sie und möchte am liebsten auch in Ruhe gelassen werden. Ada braucht ihren Raum, und wenn man diesen nicht respektiert, lässt sie es einem wissen. Daher suchen wir für Ada ein ruhiges Zuhause ohne Kinder, wo sie einfach nur sein darf und zu nichts gezwungen wird. Wir sind uns sicher, dass sie die Nähe zur ihren Menschen sehr schätzen wird. Zähne hat Ada keine mehr, das stört sie aber gar nicht und sie kann ihr Nassfutter problemlos fressen.

 

Video:

https://youtu.be/4D6nB4RdxYI                 Ada 30.03.20

 

Teamupdate Juni 2018
Ada hat etwas an Gewicht zugelegt, da sie sich nicht so viel bewegt. Sie liebt es, in ihrem Körbchen zu liegen oder ein Sonnenbad zu nehmen. Kommt man in ihr Gehege, braucht es einen Moment, bis sie auf einen zukommt, lässt sich dann aber gerne mit Streicheleinheiten verwöhnen.

Wo sind ihre Menschen, denen es nichts ausmacht, dass sie einen kurzen Schwanz hat und Spezialfutter und Medikamente braucht?

 

Video:

https://youtu.be/17bQNFyXjgQ                               Ada 08.06.18

 

Vorgeschichte
Ada ist eine liebevolle, aber auch unabhängige Katze. Sie lebte früher in einer Katzenkolonie auf der Strasse, Sie liebt es nicht, auf den Arm genommen zu werden. Das kennt sie einfach nicht. Mit anderen Katzen ist sie ok, aber wenn eine andere Katze sie provoziert, wehrt sich Ada. Sie fängt aber nie an. Leider hat Ada eine Nierenschwäche und braucht ein Medikament und ein Spezialfutter. Speziell an Ada ist, dass sie keinen Schwanz hat. Dies stört sie aber überhaupt nicht. Ada sucht ein tolles Zuhause bei lieben Menschen. Sollte in ihrem neuen Zuhause bereits eine Katze leben, darf sie nicht dominant sein.

 

Wohnungskatzen vermitteln wir nur zu zweit oder zu einer anderen Katze. Die Wohnung muss für Katzen abwechslunsreich und spannend eingerichtet sein. Sehr menschenbezogene Katzen vermitteln wir nicht an vollberufstätige Menschen.

Freilaufende Katzen vermitteln wir nur in eine sichere Umgebung, d.h. nicht in die Stadt, an Hauptstrassen oder an Bahngleise. Am Anfang besteht eine 6-8 wöchige Wohnungshaltungspflicht, damit sich die Katze eingewöhnen kann.