Akron, ca. 4 Jahre (geb. 11.2013), ca. 55 cm, 17 kg, männlich, ch, auf einer Pflegestelle, VERMITTELT

  • ca. 4 Jahre (geb. 11.2013)
  • ca. 55 cm, 17 kg
  • männlich kastriert
  • auf einer Pflegestelle in Wädenswil
  • zur Vermittlung, VERMITTELT

NEWS 1.11.17

Akron ist gut auf seiner Pflegestelle angekommen. In Polen wurde er vor dem Transport in die Schweiz leider noch von einem Hund gebissen, so dass er genäht werden musste. Auf dem Transport ging diese Naht wieder auf und er wurde am 31.10. nochmals genäht. Jetzt sieht die Narbe bestens aus und Akron geht es bereits wieder sehr gut. Er war beim Tierarzt ein Schatz, er schwänzelte immer und versucht alles richtig zu machen. Nach der OP durfte er noch für einige Stunden zu einem Teammitglied nach Hause um langsam wach zu werden. Sofort legte er sich auf’s Sofa und schlief tief und fest. Er schmiegte sich zärtlich an unser Teammitglied und liess sich genüsslich kraulen. Endlich ein paar Streicheleinheiten nur für sich. Er ist ein offener freundlicher Hund, der so gerne eine eigene Familie hätte.

Akron darf gerne nach Absprache auf seiner Pflegestelle besucht werden.

 

Der energievolle junge Rüde Akron kam im Juli 14 zu uns ins Tierheim. Seine Geschichte ist typisch für Polen. Er lief herrenlos von Haus zu Haus immer mit der Hoffnung etwas zum Fressen zu finden. Manchmal wurde er gefüttert, manchmal bekam er Schläge und wurde davon gejagt. Im Tierheim hat er sich sehr schnell und sehr gut eingelebt. Er hat gar keine Probleme mit den anderen Hunden. Er liebt es mit einem Spielzeug oder mit den anderen Hunden auf dem grossen Feld zu rennen und zu spielen. Nur wenn er ein Spielzeug hat, muss man aufpassen, denn er schluckt alles einfach runter. Also Gummispielzeug besser vermeiden. Akron ist freundlich und offen bei Menschen. Auch zeigt er sich immer sehr interessiert an neuen Menschen, wohl in der Hoffnung, dass endlich SEINE Menschen ihn abholen kommen. Akron ist top fit, seine Zähne blendend weiss. Für Akron suchen wir aktive Menschen, die Freude haben ihm die grosse weite liebevolle Welt zu zeigen.