Basco, ca 4 Jahre (geb.ca 03.2017), 55 cm, männlich – 1 Pate, Update 11.01.21

  • ca 4 Jahre (geb.ca 03.2017)
  • 55 cm
  • männlich, kastriert
  • in Polen

 

Update 11.01.21 aus Polen

Seit einiger Zeit hatte Basco Probleme beim Schwanzansatz. Er leckte sich dort so oft, dass es eine Entzündung gab, die nun einfach nicht mehr weggehen will. Man dachte daran, dies zu operieren, aber dies scheint nicht möglich zu sein. Nun behandeln sie seine Schmerzen mit speziellen Medikamenten. Leider kann er nun weder den Kot noch den Urin zurückhalten. So kann er nun leider nicht mehr auf der Vermittlungsseite sein. Es wäre aber sehr schön, wenn Basco dafür Paten finden würde, die ihn unterstützen.

 

Wollen Sie Basco mit einer Patenschaft unterstützen?

 

Für Ihre Patenschaft senden Sie uns am besten gleich die Anmeldung Patenschaft (bitte anklicken und ausfüllen).

Dann geben Sie bitte bei Ihrer Bank oder der Post einen Dauerauftrag auf mit den folgenden Detailangaben:

KONTOVERBINDUNG:

home4dogs
9542 Münchwilen

IBAN CH84 0078 4296 9565 9200 2
Konto bei Thurgauer Kantonalbank, Weinfelden

 

Update Juni 19 von Teammitgliedern
Basco ist ein toller Hund, der super an der Leine läuft. ist Aber er ist ein grosser Jäger, der auch Vögel gerne nach jagen würde.  Da er vermutlich etwas Husky in seinen Genen hat, müssen die zukünftigen Besitzer sicher Hundeerfahrung haben. Er liebt es mit Weibchen in seiner Grösse zu spielen und er ist auch mit Rüden ok. In seinem neuen Zuhause sollten keine Katzen oder Kleintiere sein.

 

Update 25.12.18 aus Polen

Basco versteht sich bestens mit den anderen Hunden in seiner Gruppe. Er ist immer sehr freundlich und läuft toll an der Leine.

Basco heisst dieser aussergewöhnliche Hund mit den unterschiedlichen Augenfarben. Er ist bereits seit November 17 bei uns im Tierheim. Er war ca 8 Monate alt, als er eines Nachts über den Zaun beim Tierheim geschmissen wurde. Basco war in einem katastrophalen psychischen Zustand. Total nervös und überdreht, immer bellend, immer hektisch am rennen und nicht stubenrein. Schnell wurde den Pflegern klar, dass so an eine Vermittlung nicht zu denken war. Ihre Hoffnung war aber auch klein bei all dem Lärm und der Unruhe im Tierheim, dass sich sein Verhalten bessern kann. Aber welche Überraschung….. Basco machte Monat für Monat Fortschritte. Er wurde viel ruhiger, nahm mit den Menschen Kontakt auf, fand es plötzlich toll an der Leine spazieren zu gehen und genoss die Streicheleinheiten. Es scheint fast so, als habe er die anderen Hunde beobachtet und wollte auch so werden. Inzwischen lebt er auch gut integriert in einer Hundegruppe und versteht sich bestens mit seinen Hundefreunden. Er ist sehr clever und möchte noch viel lernen. Basco hat so eine positive Verwandlung gemacht, dass er es verdient, dass nun mit fast 2 Jahren sein richtiges Leben beginnt.

Für Basco suchen wir liebevolle hundeerfahrene Menschen, die Freude daran haben mit ihm zu arbeiten und die ihm zeigen wollen, dass er es verdient, geliebt zu werden.

 

Hier der Link zum Fragebogen