Billy, GENIESST GASTRECHT AUF UNSERER HP,ch, VERMITTELT

Billy sucht die Chance auf ein neues Leben

Billy ist am 14.3.2013 geboren, laut Pass ein Border Collie Mischling. Er ist kastriert, regelmässig geimpft, gechipt und registriert.

Billy wurde laut Besitzer als Welpe misshandelt bevor er von ihnen adoptiert wurde. Die daraus entstandene Scheu gegenüber allem Fremdem und Neuem wurde von da an nicht besser sondern ungewollt gefestigt. Somit musste Billy fast 3 Jahre mit seiner enormen ängstlichkeit Leben. Als geräuschempfindlich, Angstbeisser, besitzergreifend und teils unkontrollierbar wurde Billy am 2.Juli in eine spezialisierte Hundepension gebracht. In der Hoffnung das einige Symptome gelindert werden können.

In der Pension zeigte er sich schon nach 3 Tagen als fast normaler Hund. Schloss sich sofort dem Hunderudel an, lernte dem Menschen zu vetrauen und legte seine Panikattacken ab. Aus diesem Grund soll Billy nicht mehr zurück nach Hause. Er braucht eine neue Chance in einer neuen Familie damit er ein normales Leben, ohne gefangen in Angst, verbringen kann.

So wird Billy nun von der Pension beschrieben:
Billy begegnet nun Menschen sehr freundlich und aufgeschlossen. Aber er muss stets von sich aus das kennenlernen starten. Hunde liebt er, braucht aber genug Platz um allenfalls ausweichen zu können.
Billy kann auf Spaziergängen frei gelassen werden, kleiner Jagdtrieb vorhanden ist aber sehr gut kontrollierbar. Bei Hundebegegnungen an der Leine bellt er noch abundzu, wird aber stets besser.
Velos, Jogger, Spaziergänger ignoriert er. Bei Traktoren und ähnlichem ist er unsicher, aber bleibt bei entsprechender Führung gelassen.
Billy liebt das gemeinsame Fahrrad fahren.
Im Haus ist er stubenrein, sehr ruhig und zufrieden. Liebt getreichelt zu werden und kann nach eingewöhnung gut alleine gelassen werden. Ausflüge und Autofahren findet er toll.
Im Moment lernt er noch den Umgang mit jeglichen Kleintieren sowie Pferde und Esel.
Billy sollte am idealsten zu einer Einzelperson oder Paar ohne Kinder, damit er sich vollständig entfalten kann. Hunderfahrunzg muss vorhanden sein.
Billy kann in der Pension besucht und kennengelernt werden. Eine definitive Vermittlung findet ausschliesslich mit Beisein und Zustimmung der Besitzer statt.