Chester, ca 3.5 Jahre (geb. ca 09.2018), 44 cm, 20 kg, männlich, Update Nov. 21

  • ca 3.5 Jahre (geb. ca 09.2018)
  • 44 cm, 20 kg
  • Männlich, kastriert
  • Leishmaniose positiv
  • NOCH IN SPANIEN

 

Video:

https://youtube.com/shorts/CSnv9tHkTOU         Chester 16.07.2022

 

Update November 2021 von Teammitgliedern
Chester geht im Moment mit sehr nervösen Hunden in den Auslauf und ist damit etwas überfordert. Er lässt sich von den anderen zurückdrängen und meidet jeden Ärger. Es wäre gerade für ihn sehr wichtig, ein Zuhause und seine eigene Bezugsperson zu haben.

Er ist ein toller Hund, der gerne spazieren geht und sich über ein liebevolles Zuhause sehr freuen würde. Wollen Sie Chester diesen Wunsch erfüllen?

 

Video:

https://youtu.be/o0-f8X9WZKk                 Chester November 2021

 

Vorgeschichte
Eine der freiwilligen Helferinnen des Tierheims hat CHESTER im staatlichen Tierheim entdeckt. Er war nicht mit den anderen Hunden zusammen, sondern separat in einer Transportbox und in einem erbärmlichen Zustand, sowohl körperlich wie auch seelisch. Er hat leider Leishmaniose* und dadurch war sein Körper voller Wunden und er war sehr schwach. Man hat sofort mit der Erstbehandlung gegen die Leishmaniose angefangen und Chester erholte sich von Woche zu Woche immer etwas mehr.

Nach einigen Wochen in unserem Partner-Tierheim hat sich Chester so toll entwickelt. Durch die Leishmaniose ist leider eines seiner Augen in Mitleidenschaft gezogen worden. Er sieht damit noch etwas, hat aber wie ein Schleier drauf und er hat auch kahle Ohrenspitzen. Auch seine Wimpern werden wahrscheinlich nicht mehr nachwachsen. Dafür kann er mit einem super Charakter punkten. Chester wurde schnell zum Liebling aller freiwilligen Helfer im Tierheim. Er ist einfach nur lieb und sehr verschmust, wenn er einem kennt. Er ist ein eher ruhiger und sehr folgsamer Hund. Maria vom Tierheim erzählt, dass Chester in seinem früheren Leben wahrscheinlich irgendwo auf dem Land an der Kette gelebt hat, denn er kannte rein gar nichts und am Anfang machte ihm alles Angst. Heute ist er voll integriert, geht sehr gerne mit den anderen Hunden in den Auslauf, liebt es auch ausserhalb des Tierheims laufen zu gehen und läuft auch super an der Leine, obwohl er dies sicher nie gelernt hat.

Maria meint, wer Chester adoptiert, zieht mit ihm das ganz grosse Los. Lassen Sie sich also nicht durch seine Leishmaniose entmutigen. Chester wird ohne Zweifel ihr bester und treuster Freund.

 

* Bitte lesen Sie mehr zu den Mittelmehrkrankheiten auf unserer Homepage:

https://home4dogs.ch/informationen/mittelmeerkrankheiten/

 

 

Hier der Link zum Fragebogen