Elka, ca. 4 Jahre (geb.ca.10.2016), 58 cm, weiblich, auf einer Pflegestelle, ch, Update 9.10.20, VERMITTELT

  • ca. 4 Jahre (geb.ca.10.2016)
  • ca. 58 cm, 26 kg
  • weiblich, kastriert
  • auf einer Pflegestelle im Kanton Thurgau
  • zur Vermittlung, VERMITTELT
  • für hundeerfahrene Menschen
  • nicht zu Kleinkindern

 

Update 9.10.20 von der Pflegestelle

Elka ist nun schon über einen Monat bei uns und ist nochmals richtig aufgeblüht. Sie kann nämlich auch mal ihre 5 Minuten haben und ganz freudig & spielerisch über alle Bettli / Sofa springen und findet es toll, das Spiel „Du kriegst mich nicht“ zu spielen. Es ist einfach nur herrlich ihr dabei zuzusehen. Mit einem Spielzeug alleine kann sie noch nicht viel anfangen..mit anderen Hunden aber spielt sie sehr gerne. Dennoch ist Elka eine sehr gelassene unkomplizierte Hündin, die einfach am Familienleben teilhaben möchte. Kuscheln könnte man mit ihr stundenlang.. davon könnte sie wahrscheinlich auch nie genug bekommen. Schauen Sie mal in diese liebevollen Augen.
Dieser Goldschatz verdient es so sehr. Vielleicht ist Elka bei Ihnen in besten Händen? Dann schnell zum Fragebogen.

 

 

Update 14.9.20

Elka ist nun 2 Wochen bei uns und hat sich prima eingelebt. Besucher werden zu Beginn noch angebellt. Bei Männern auffallend stärker. Dies legt sich aber nach kurzer Zeit, sie lässt sich streicheln und geht dann von selbst zurück auf ihren Platz. Dies ist vorallem im Haus so. Wenn z.B Leute am Gartenzaun vorbeilaufen interessiert es sie nicht. Auch versteht sich Elka mit unseren Katzen ganz gut.

Es macht ihr Spass Neues zu lernen, sie fordert jedoch keine Kopfarbeit ein und ist eher eine ruhige Hündin, die glücklich ist ausgedehnte Spaziergänge zu machen und einfach in der Nähe der Menschen zu sein.
Wer hat ein Körbchen frei für diese tolle Hundedame?
Sie darf gerne nach Absprache besucht werden. Melden Sie sich….

 

 

 

Update 1.9.20 von der Pflegestelle
Elka wurde nach 2 Jahren zurückgegeben mit dem Beschrieb, dass sie ein sehr ängstlicher und schnappender Hund sei. Natürlich holten wir sie dort sofort weg. und wie vermutet, zeigt sie hier bei uns ein ganz anderes Verhalten.
Wir erleben Elka bei uns als fröhliche und aufgestellte Hündin, die den Menschen gefallen will und einfach dabei sein möchte.
Elka bindet sich sehr schnell und stark an ihre Bezugsperson. Sie liebt es geknuddelt und gestreichelt zu werden und drückt sich oft in den Mittelpunkt. Was sie leider nicht gelernt hat:  Auch mal ein Nein und Grenzen zu akzeptieren. Es wurde ihr eben nicht gezeigt, was gutes Verhalten und was unerwünschtes Verhalten ist. So fühlte sich Elka gezwungen diese Rolle selbst zu übernehmen und verteidigte demzufolge ihre Bezugsperson sehr stark gegen alles.
Bei uns jedoch kommt sie mit allen Hunden im Rudel problemlos aus, läuft sehr gut an der Leine auch wenn eine Katze 2 Meter nebenan im Gras sitzt, läuft sie souverän weiter. Was für eine tolle Hündin, nicht?!
Wir sehen Elka bei hundeerfahrenen Menschen (ohne Kleinkinder), die ihr zeigen möchten, wie schön es ist zusammen als Team mit gegenseitigem Vertrauen durch die Welt gehen zu können.

 

Oktober 18 von der Pflegestelle

Elka ist gut bei uns angekommen und hat sich ganz rasch bei uns eingelebt. Sie ist eine wundervolle Hündin, nicht nur äusserlich, sondern auch charakterlich ein richtiger Sonnenschein. Mit anderen Hunden kommt sie sehr gut klar. Sie ist Fremden gegenüber zuerst scheu, fasst dann aber schnell Vertrauen, geniesst die Aufmerksamkeit und wird zur Schmuse-Queen. Elka lernt wahnsinnig schnell und kann schon Sitz und Platz. Sie hat sich selber das Türenöffnen beigebracht und möchte am liebsten auf Schritt und Tritt dabei sein. Das Alleinesein kennt sie noch nicht und muss noch geübt werden. Elka ist stubenrein, geht gerne spazieren und läuft bereits 1A an der Leine. Eine richtige Traumhündin zum Verlieben.

Sie darf gerne nach Absprache auf iherer Pflegestelle besucht werden.

 

Elka kam zusammen mit ihrer Schwester Petelka Anfang Mai 2017 zu uns ins Tierheim. Ganz alleine waren die Zwei zusammen unterwegs. Am Anfang merkte man, dass sie den Umgang mit Menschen nicht kannten. Sobald man die Zwei trennte, auch nur kurz, ging das Jaulen und Gewinsel los. Zum Glück konnte man sie nach der Kastration in eine bestehende Hundegruppe integrieren. Das bewirkte wahre Wunder. Elka und Petelka beruhigten sich sehr schnell. Sie verstehen sich wunderbar mit den anderen Hunden, sind stubenrein und freuen sich, wenn sie die Pfleger erblicken. Bei fremden Menschen sind sie noch ein wenig scheu, aber das legt sich sehr schnell. Im Moment wird das Laufen an der Leine geübt. Elka und Petelka sind jung, sehr freundlich und bereit die Welt zu erobern.

Suchen Sie einen Hund, dem Sie das Hunde ABC beibringen können, viel Liebe geben können und Freude daran haben, tolle Spaziergänge zu machen?