Happy, ca. 9 Monate (geb.ca.10.2018), ca. 34 cm, weiblich, auf einer Pflegestelle ch, VERMITTELT

  • ca. 9 Monate (geb.ca.10.2018)
  • ca. 34 cm, 6 kg
  • weiblich, kastriert
  • auf einer Pflegestelle im Kanton St. Gallen
  • zur Vermittlung, VERMITTELT

28.06.19 Update neue Pflegestelle

Happy ist ein lachender Sonnenschein, sie kommt einem ganz freudig entgegen und man kann sie einfach nur sofort ins Herz schliessen.

Sie ist eine ganz tolle Junghündin, die das Hunde ABC noch erlernen muss, aber schnell Fortschritte macht. Momentan üben wir noch an der Stubenreinheit, sowie das Gstältli anziehen im Stehen und das Alleinesein. Auch das Boxentraining üben wir bereits fleissig.
An der Leine läuft sie ohne Scheu voran und muss manchmal eher noch etwas gebremst werden.

Happy orientiert sich stark am Menschen und möchte am liebsten einfach überall mit dabei sein gefallen und geknuddelt werden. Sie unterwirft sich jeweils ganz rasch, ist im Umgang aber immer sehr sanft und gibt gerne Küsschen.
Happy ist eine offene, neugierige, verschmuste, an der Umwelt interessierte und verspielte Hündin, die prima mit anderen Hunden zu recht kommt. Katzen, Vögel etc. findet sie sehr interessant und würde gerne hinterher rennen.

Wenn Sie also eine junge, aufgestellte und motivierte Hündin suchen, mit der sie zusammen die grosse weite Welt entdecken können und mit einer liebevollen Erziehung das Hundeeinmaleins üben können, dann ist Happy genau die richtige für Sie!

27.06.19 Update

Um feststellen zu können, ob Happy und Hope auch getrennt voneinander vermittelt werden könnten, haben wir beide gestern zur Probe an 2 separate Pflegestellen gebracht. Beide haben sich sehr gut auf diesen Versuch einlassen können und einander nicht allzu sehr vermisst. Deshalb dürfen sie nun dort bleiben und wir suchen nun je ein tolles Zuhause, wo sie all die Liebe und Geborgenheit bekommen, nach welcher sie sich so sehr sehnen.

 

Update Juni 19 von der Pflegestelle

HAPPY

Happy hat sich bereits sehr gut eingelebt und geniesst es sehr, sich draussen aufhalten zu können. Sie ist aktiv, neugierig und findet immer etwas, auf dem sie herum kauen kann. Sie sucht aber auch immer wieder stark die Nähe des Menschen, sitzt gerne auf dem Schoss und lässt sich knuddeln. Dabei ist sie auch sehr schnell mit ihrer Schnauze und so bekommt man schnell mal ein Küsschen ins Gesicht. Wird ihr das Gstältli oder die Leine angelegt, legt sie sich schnell auf den Rücken. Das Leine laufen klappt recht gut, jedoch muss noch etwas daran gearbeitet werden, dass sie nicht so zieht. Auch an der Stubenreinheit muss bei ihr noch etwas gearbeitet werden. Beim Tierarzt war ihr nicht ganz wohl und sie war zuerst etwas zappelig, beruhigte sich dann aber schnell. Zu keinem Zeitpunkt zeigte sie aber aggressives oder schnappendes Verhalten. Happy wiegt  ca. 6,6 kg.

HOPE

Hope hat sich bereits sehr gut eingelebt und geniesst es sehr, sich draussen aufhalten zu können. Sie ist aktiv, neugierig und findet immer etwas, auf dem sie herum kauen kann. Sie sucht aber auch immer wieder stark die Nähe des Menschen und sitzt gerne auf dem Schoss und lässt sich verwöhnen. Das Leine laufen klappt bei ihr sehr gut. Wenn sie merkt, dass es Zug auf die Leine gibt, passt sie sich an. An der Stubenreinheit muss noch ein bisschen gearbeitet werden. Beim Tierarzt war ihr zuerst nicht ganz wohl, aber sie beruhigte sich sehr schnell. Zu keinem Zeitpunkt zeigte sie dabei aggressives oder schnappendes Verhalten.
Hope ist gar nicht gerne vom Menschen getrennt. Anfangs musste sie dann sehr herzerweichend jammern. Mittlerweile hat sich dies aber stark gebessert und hat sich in ein leises Wimmern gewandelt, sofern es überhaupt noch kommt. Hope wiegt ca. 6 kg.

Happy und Hope sind ein eingespieltes Team, das am liebsten alles gemeinsam macht. So spielen sie zusammen oder kuscheln sich in den Ruhephasen auch eng aneinander.
Auch lieben sie das Wasser und scheuen sich nicht, in vollem Tempo rein zu springen. Sie fahren problemlos in einer gemeinsamen Box im Auto mit. Happy springt schon alleine in die Box. Beide haben einen sehr guten Appetit und schlingen ihr Fressen eher schnell herunter.

Mit Happy und Hope bekommen Sie ein liebevolles dynamisches Duo, das mittlerweile schon einiges gelernt hat und zeigt, dass sie schnell begreifen, was von ihnen gefordert wird. Dennoch muss man sich bewusst sein, dass es zwei junge Hunde sind, die noch viel Aufmerksamkeit und Erziehungsarbeit brauchen. Hundeschule würde ihnen sicher gut tun.

 

 

08.06.19 Ankunft auf der Pflegestelle

Die zwei Hübschen sind heute angekommen und waren zuerst noch etwas hektisch. Schnell haben sie sich aber beruhigt und gingen freudig auf alle Menschen zu. Sie sind sehr kontaktfreudig und geniessen jede Zuwendung und Streicheleinheit. Freudig und voller Elan haben sie den Garten erkundigt und wurden dabei immer mutiger. Sie reagieren bereits gut, wenn sie gerufen werden. Hope hat sich absolut gut von ihrer Operation erholt und sie läuft absolut ohne Probleme, Die Narbe ist gut verheilt, es muss nur noch das Fell wieder ganz nachwachsen und dann wird man nichts mehr davon merken.

Ganz schnell haben sie sich an den Menschen gewöhnt und haben es gar nicht gern, wenn sie diesen nicht mehr sehen können. Dann kann schon ein kleines Jammern zu hören sein. Die Zwei hängen sehr aneinander und unternehmen alles zusammen. Beim Spaziergang liefen sie zügig voran, immer eng aneinandergedrückt. Das Leinenlaufen muss sicher noch etwas geübt werden. Die beiden können sehr energievoll sein und spielen gerne miteinander. Genauso liegen sie aber auch ruhig da und erholen sich wieder. Wenn Sie also nichts gegen Action haben und zwei kleine Hunde möchten, die sehr gut harmonisieren, liegen Sie mit dem liebenswerten kuscheligen Paar absolut richtig.

Die 2 Süssen dürfen gerne nach Absprache auf ihrer Pflegestelle besucht werden.

 

 

 

 

Happy (weiss/grau) und Hope (weiss) wurden auf den unmöglichsten Weg entsorgt. Man hat sie nachts einfach über den Zaun unseres Nachbarn geworfen. Dieser brachte sie am nächsten Morgen zu uns. Sofort war klar, dass es den Beiden gar nicht gut ging. Sie hatten Fieber durch eine Infektion von Zecken. Sie bekamen sofort Medikamente. Leider hat man aber auch noch gemerkt, dass Hope einen 3-fachen Beckenbruch hatte. Dies kann von einem Zusammenstoss mit einem Auto stammen. Sobald also die Infektion weg war, wurde Hope erfolgreich operiert. Beide haben sich nun bestens erholt und sind fit genug um auf unsere Vermittlungsseite zu hüpfen. Happy und Hope sind sehr aufeinander fixiert und lieben sich heiss. Sie geniessen es eng aneinander gekuschelt in einem Körbchen zu liegen und zusammen auf der Wiese alles zu erkunden. Fröhlich sammeln sie Spielsachen und bunkern sie in ihrem Körbchen. Sie sind ein lustiges neugieriges Hundemädchenduo. Happy und Hope sind sehr klein, nur 34 cm gross und werden vermutlich nicht mehr viel grösser.
Wir suchen ein liebevolles Zuhause für die 2 zusammen. Wollten sie schon immer gleich 2 süsse Hunde, die sich lieben und zusammen harmonieren? Happy und Hope warten sehnsüchtig…..