Jacky, geb. ca 05.2018, weiblich

  • Geb. ca 05.2018
  • Weiblich, kastriert
  • Leukose u Katzenaids negativ am 18.03.21, wird vor der Ausreise nochmals getestet
  • NOCH IN SPANIEN

 

JACKY wurde von einer Frau auf der Strasse gefüttert. Sie nahm sie dann mit in ihren Garten und kümmerte sich um sie, bis ein Platz in unserem Partner-Tierheim in Spanien frei wurde.

Leider leidet Jacky an einer chronischen Rhinosinusitis. Man hat sie bereits mit verschiedenen Antibiotika behandelt und es geht ihr soweit gut, aber beim Atmen macht sie fast immer ein komisches Geräusch (siehe Video) und sie hat auch Nasenausfluss. Trotzdem kann sie ein ganz normales Leben führen.

Der Tierarzt meint, sie kann auch gut zu anderen Katzen vermittelt werden, diese müssten jedoch unbedingt gegen Katzenschnupfen geimpft sein.

Jacky’s Charakter ist wunderbar, sie ist eine Frohnatur, immer gut drauf. Jacky ist sehr verträglich mit anderen Katzen und sehr anschmiegsam und verschmust. Sie lässt sich auch gerne auf die Arme nehmen.

JACKY sucht das Zuhause, wo es keine Rolle spielt, dass sie, vor allem wenn sie schnurrt, ihre speziellen Geräusche macht und man ihr ab und zu das Näschen putzen muss. Sie wird sich dafür mit ganz viel Liebe bedanken.

 

Video:

https://youtu.be/VOaNGflGR4o        Jacky Juni 2021

 

Wohnungskatzen vermitteln wir nur zu zweit oder zu einer anderen Katze. Die Wohnung muss für Katzen abwechslungsreich und spannend eingerichtet sein. Sehr menschbezogene Katzen vermitteln wir nicht an vollberufstätige Menschen.

 

Freilaufende Katzen vermitteln wir nur in eine sichere Umgebung, d.h. nicht in die Stadt, an Hauptstrassen oder an Bahngleise. Am Anfang besteht eine 6-8 wöchige Wohnungshaltungspflicht, damit sich die Katze eingewöhnen kann.

 

Hier der Link zum Fragebogen