Kiara, ca 4 Monate (geb. ca 03.2022), 39 cm, 9.5 kg (im Wachstum), weiblich

  • ca 4 Monate (geb. ca 03.2022)
  • 39 cm, 9.5 kg (im Wachstum Stand: 30.06.2022)
  • Weiblich, noch zu jung zum kastrieren
  • NOCH IN SPANIEN

 

KIARA und ihr Bruder Baloo wurden von Müllmännern auf einer Abfallhalde gefunden, wo Leute Matratzen und Sonstiges entsorgen. Am Tag zuvor waren sie noch nicht dort, also mussten sie in der Nacht dort ‚entsorgt‘ worden sein. Sie hatten Angst und bewegten sich kaum. Die Männer hatten grosses Mitleid und haben sie kurzerhand mitgenommen und mit dem Müllwagen direkt in unser Partnertierheim gebracht… das hatten wir zuvor noch nie!

Die beiden waren in einem erbärmlichen Zustand: Voller Flöhe und Zecken, die Haut war sehr entzündet und teilweise ohne Fell und jedes Anfassen schmerzte sehr. Sie müssen zuvor an einem sehr dreckigen Ort gelebt haben. Selbstverständlich hat man sie zum Tierarzt gebracht und man begann sofort mit der Behandlung.

Im Tierheim zeigt sich Kiara verspielt, wie alle Welpen. Sie ist aber auch noch etwas scheu und hat Angst, wenn man sie anfassen will. Vielleicht, weil das vorher eine schmerzhafte Erfahrung war. Auch sie wird bald merken, dass sich streicheln lassen auch ganz angenehm sein kann. Jetzt, wo ihr Fell wunderschön und glänzend nachgewachsen ist, sieht sie immer mehr wie ein Border-Collie-Mix aus. Wir wünschen Kiara, dass sie ihre Welpenzeit noch so richtig ausleben darf, bevor sie dann liebevoll das Hunde 1×1 erlernen soll.

 

Bitte beachten Sie, dass ein Welpe viel Zeit und Geduld braucht. Bei Welpen muss eine Kastrationspflicht unterschrieben werden

 

 

Video:

https://youtu.be/urCGq2UItVA         Kiara und Baloo 25.05.2022

 

 

 

Hier der Link zum Fragebogen