Kitty, geb. ca 09.2017, weiblich, Update 01.12.2021, VERMITTELT

  • Geb. ca 09.2017
  • Weiblich, kastriert
  • Leukose u Katzenaids negativ am 22.07.21, wird vor der Ausreise nochmals getestet
  • NOCH IN SPANIEN

 

Videos:

https://youtube.com/shorts/Q8HHQ38D5NY             Kitty 01.05.2022

https://youtube.com/shorts/FK6uDO0jqL0                 Kitty 01.05.2022

 

Update Dez. 21 von Teammitgliedern
Kitty läuft einem im Katzengehege sofort entgegen und streicht sich an den Beinen der Besucher. Sie liebt es wirklich gestreichelt zu werden und geniesst es sichtlich, wenn sie beachtet wird. Sie fühlt sich wohl mit den anderen Katzen, aber ein eigenes Zuhause wäre ihr sicher noch viel lieber. Kitty wartet sehnsüchtig.

Vorgeschichte
Zwei junge Frauen, die Katzen in einer Katzenkolonie füttern, sind auf KITTY aufmerksam geworden. Sie hatten den Eindruck, dass sie sich in der Katzenkolonie nicht integrieren konnte und vermuteten, dass sie wahrscheinlich ein Zuhause hatte und bei der Kolonie ausgesetzt wurde. Eines Tages haben sie Kitty verletzt aufgefunden. Sie wurde von einem Hund böse verbissen.

Sie nahmen Kitty mit, liessen sie verarzten und fanden eine Pflegestelle für sie. Sie war einige Monate auf dieser Pflegestelle, wo auch Kinder (10- und 13-jährig) lebten. Als dann ein Platz in unserem Tierheim frei wurde, haben sie Kitty gebracht. Pikantes Detail: Sie haben Kitty ohne Box ins Tierheim gebracht und auf dem Arm vom Auto ins Tierheim reingebracht. Ganz schön riskant, aber Kitty hat zum Glück keinen Fluchtversuch unternommen.

Kitty ist sehr zutraulich. Auch als man ihr Blut für die Tests entnahm, liess sie dies problemlos zu, was bei den meisten Katzen ziemlich unüblich ist. Sie ist sehr verschmust und lässt sich auch auf die Arme nehmen. Im Katzengehege versteht sie sich gut mit allen Katzen.

 

Kitty sucht nun ihr Fürimmer-Zuhause, hoffentlich darf sie das Tierheim bald verlassen und zu Ihnen umziehen?

 

Video:

https://youtu.be/56sydepVA50                 Kitty 15.11.21

 

 

Wohnungskatzen vermitteln wir nur zu zweit oder zu einer anderen Katze. Die Wohnung muss für Katzen abwechslungsreich und spannend eingerichtet sein. Sehr menschbezogene Katzen vermitteln wir nicht an vollberufstätige Menschen.

 

Freilaufende Katzen vermitteln wir nur in eine sichere Umgebung, d.h. nicht in die Stadt, an Hauptstrassen oder an Bahngleise. Am Anfang besteht eine 6-8 wöchige Wohnungshaltungspflicht, damit sich die Katze eingewöhnen kann.