Libelula, geb. ca 02.2018, weiblich

  • Geb. ca 02.2018
  • Weiblich, kastriert
  • Leukose u Katzenaids negativ am 12.05.21, wird vor der Ausreise nochmals getestet
  • NOCH IN SPANIEN

 

LIBELULA (Libelle auf Spanisch) kommt aus einer Katzenkolonie. Sie liess sich auch dort schon gut anfassen und streicheln. Wie sie dort gelandet ist, werden wir nie erfahren.

Die ersten Tage in der Katzenquarantäne war sie sehr gestresst und ängstlich. Doch sie hat schnell gemerkt, dass ihr dort nichts passiert. Wenn jemand in die Katzenquarantäne kommt, verkriecht sie sich kurz in ihre Katzenhöhle. Sobald sie aber merkt, dass sie die Person kennt, die reingekommen ist, kommt sie sofort raus. Und dann will sie spielen und ausgiebig gestreichelt werden.

 

LIBELULA ist sehr verschmust, sie legt sich auch auf den Rücken, damit man sie am Bauch streichelt.

Wahrscheinlich wird sie sich in ihrem neuen Zuhause die ersten Tage zurückziehen. Doch mit etwas Geduld und Vertrauen, wird es nicht lange gehen, bis sie wieder spielt und gestreichelt werden will.

 

Video:

https://youtu.be/fHcqDin8Oag            Libelula 30.05.2021

 

Wohnungskatzen vermitteln wir nur zu zweit oder zu einer anderen Katze. Die Wohnung muss für Katzen abwechslungsreich und spannend eingerichtet sein. Sehr menschbezogene Katzen vermitteln wir nicht an vollberufstätige Menschen.

 

Freilaufende Katzen vermitteln wir nur in eine sichere Umgebung, d.h. nicht in die Stadt, an Hauptstrassen oder an Bahngleise. Am Anfang besteht eine 6-8 wöchige Wohnungshaltungspflicht, damit sich die Katze eingewöhnen kann.

 

 

Hier der Link zum Fragebogen