Mila, geb.ca.07.2017, weiblich, VERMITTELT

  • geb.ca.07.2017
  • weiblich, kastriert
  • Katzenaids und Leukose negativ
  • noch in Spanien
  • zur Vermittlung, VERMITTELT

MILA hat eine lange Vorgeschichte. Letztes Jahr wurde sie beim Tierheim am Zaun ausserhalb des Katzenbereiches gesichtet und eingefangen. Es ging ihr gar nicht gut und es grenzt an ein Wunder (darum heisst sie so, Mila ist die Abkürzung von MILAGRO=Wunder auf Spanisch), dass sie sich so toll erholt hat. Sie wurde dann von einer Familie zusammen mit Maya adoptiert. Nach ein paar Monaten wurde sie wieder ins Tierheim zurückgegeben, weil sie angeblich nicht stubenrein war. Vielleicht wurde bei dieser Familie das Katzenklo nicht sauber genug gehalten (Katzen können da schon sehr heikel sein), in der Quarantänestation des Tierheims hat sie ihr Geschäft immer ins Katzenklo gemacht. Aber natürlich können wir nicht beurteilen, ob sie in einem Zuhause tatsächlich ein Problem damit hätte.
Mittlerweile ist Mila im grossen Katzengehege mit den anderen Katzen. Anfänglich hat sie sich etwas zurückgezogen, doch nach einer Woche ist sie nun voll intergriert und gut verträglich mit den anderen Katzen.
Wenn wir das Katzengehebe betreten, kommt sie sofort um gestreichelt zu werden… Mila ist sehr verschmust und schnurrt auch schnell und laut. Haben Sie sich in die Süsse verliebt?

Wohnungskatzen vermitteln wir nur zu zweit oder zu einer anderen Katze.