Noa, ca 1 Jahr (geb. ca 06.2021), 41 cm, 14.2 kg, weiblich, Update 19.07.22

  • ca 1 Jahr (geb. ca 06.2021)
  • 41 cm, 14.2 kg, im Wachstum (Stand: 15.04.22)
  • Weiblich, kastriert
  • Leishmaniosetest positiv am 19.05.22
  • NOCH IN SPANIEN

 

Update vom 19.07.2022
NOA ist im Tierheim sehr gestresst und nimmt immer mehr an Gewicht ab.
Dies ist gerade bei ihr, wegen ihrer Leishmaniose, noch schlimmer als sonst.
Sie braucht dringend ein Fürimmer-Zuhause.
NOA ist am Anfang scheu, aber wenn sie einen kennt, ist sie eine problemlose, tolle Hündin.
Wo sind die Schäfi-Liebhaber, die sich nicht von NOA’s Leishmaniose abschrecken lassen?
Bitte lesen Sie dazu die Erläuterungen auf unserer Homepage:

https://home4dogs.ch/informationen/mittelmeerkrankheiten/

 

Vorgeschichte
NOA wurde von einem Mann ins Tierheim gebracht. Er meinte, man habe ihm diese Hündin auf seinem Grundstück auf dem Land gelassen, aber er wolle sie nicht. Leider waren alle Hundeplätze belegt, also hat man ihm angeboten, sich bei ihm zu melden, sobald ein Platz frei werde. Als dann kurze Zeit später freiwillige Spaziergänger mit Hunden ins Tierheim zurückkehrten, war NOA am Eingang angebunden. Sie war voller Flöhe und Zecken und hatte panische Angst, vor allem vor der Leine. Vermutlich wurde sie damit geschlagen.

Es folgte eine schwierige Zeit. Im ersten Monat versteckte sich NOA die ganze Zeit hinter dem Hundehaus. Es war unmöglich, sich ihr zu nähern, geschweige dann sie anzufassen. Freiwillige Helfer sind immer wieder in ihren Zwinger rein und haben sich einfach stundenlang auf den Boden gesetzt, ohne sie zu beachten, einfach damit sie sich daran gewöhnen kann. Das hat gewirkt: heute ist NOA ziemlich verträglich und mit den Leuten, die sie kennt sogar verschmust.

Sie liebt es mit den anderen Hunden in den Auslauf zu gehen und kommt mit allen Hunden, ob gross oder klein, gut aus. Sie hat eine besondere Art mit den Hunden zu kommunizieren: Auch wenn ihr irgendein Verhalten von einem anderen Hund nicht gefällt, weil er sie z.B. immer wieder besteigt, kann sie das auf eine klare, aber gar nicht aggressive Art zeigen. Zu Katzen ist sie jedoch etwas zu grob.

Das Laufen an der Leine wird intensiv geübt und langsam geniesst sie auch die Spaziergänge ausserhalb des Tierheimes.

 

Für NOA suchen wir ein aktives Zuhause bei hundeerfahrenen Leuten, die ihr am Anfang einfach etwas Zeit lassen, um anzukommen und Vertrauen zu fassen.

Sie hat sich so toll gemacht… NOA, diese letzte Hürde schaffen wir auch noch!

 

 

Videos:

https://youtu.be/CG6ncieFGGw                    Noa, Conor 23.05.2022

https://youtu.be/nZNxYfdWYKY                   Noa, Ron, Cuba 13.03.2022

https://youtu.be/6th_4gMNP2c                     Noa, Cuba 09.03.2022

https://youtu.be/uDk2QaqP960                    Noa, Cuba 09.03.2022

https://youtu.be/jmXKy8p8jho                      Noa, Chico 22.02.2022

https://youtu.be/ZkZ2RHkzp7E                    Noa 05.02.22

 

 

Hier der Link zum Fragebogen