Pitus, ca. 1 Jahr (geb.ca.08.2018), 34 cm, 10 kg, männlich, auf einer Pflegestelle ch, 1 Pate, VERMITTELT

  • ca. 1 Jahr (geb.ca.08.2018)
  • 34 cm, 10 kg
  • männlich, kastriert
  • auf einer Pflegestelle im Kanton St. Gallen
  • zur Vermittlung, VERMITTELT

Update Sept. 19 von der Pflegestelle

Pitus ist sehr gut auf seiner Pflegestelle angekommen. Er ist ein so fröhlicher Hund und liebt es im Garten mit Spielzeug herum zu toben. Auch ist er ein richtiger Schmusehund und total glücklich, wenn er gestreichelt wird. Wenn er jemanden noch nicht kennt, braucht er eine kurze Anlauf-Zeit um zu vertrauen und genauso ist es mit ihm noch unbekannten Dingen wie z.B Kühe, Jogger etc. Er hört sehr gut und vertraut „seinen“ Menschen und orientiert sich an ihm.
Pitus liebt es spazieren zu gehen, zu schnüffeln und zu erkunden. Wenn man kurz wartet, setzt er sich sogar ganz brav neben einem hin und wartet bis es weitergeht. Was für ein Hundeschatz! Er ist ein so schlaues kleines Kerlchen und ist bereit mit einer liebevollen Erziehung die ganze Welt zu entdecken. Pitus ist bereits stubenrein.

Wer möchte mit diesem kleinen Hundeschatz durch dick und dünn gehen? Er darf gerne nach Absprache besucht werden.

 

Update Juni 19 von Teammitgliedern

Pitus ist nun der Einzige der „Karton“-Welpen… alle seine Geschwister haben ihre eigenen Menschen gefunden und sind ausgezogen. Nur Pitus muss leider noch warten. Er ist der Kleinste der Rasselbande und ist sehr verspielt. Sobald er auf der Wiese ein Spielzeug findet, ist er nicht mehr zu halten vor Freude. Pitus ist sehr menschenbezogen und liebt es geknuddelt zu werden. An der Leine läuft er auch bereits ganz gut. Sein Markenzeichen sind definitiv seine Ohren, sie wackeln so lustig.  Er ist einfach ein kleiner Hundeschatz, der es verdient ganz schnell seine eigene Familie zu finden.

 

 

 

Pitus wurde zusammen mit 6 Geschwistern in einer Kartonschachtel in der Nähe unseres Tierheims ausgesetzt. Zum Glück sah unsere Tierheimleiterin Ewa, was dort geschah und hat sich geistesgegenwärtig sofort die Taxinummer aufgeschrieben und die Polizei informiert. Die Welpen wurden natürlich sofort in die Wärme gebracht und liebevoll umsorgt. Die Polizei fand die herzlose Besitzerin und nahm ihr auch noch die Mutterhündin weg und brachte sie wieder zu ihren Welpen. Gross war die Freude auf beiden Seiten und die Kleinen fingen sofort an zu säugen. So war die Hundefamilie wieder zusammen und in Sicherheit. Die Frau wurde angezeigt und jetzt nach einigen Wochen kam der Gerichtsbeschluss mit der Verurteilung. Die Besitzerin muss eine Geldstrafe zahlen, muss 10 Monate lang Sozialarbeit tätigen und darf 5 Jahre lang keine Tiere besitzen. Hoffentlich lernt diese Person etwas in dieser Zeit. Mit dem Gerichtsbeschluss dürfen wir nun endlich Familien für die Süssen suchen. Pitus wurde sehr schnell in Polen adoptiert, doch nach kurzer Zeit merkten die Menschen, dass sie total überfordert mit einem Welpen waren. Also musste Pitus wieder zurück ins Tierheim. Zum Glück machte ihm das aber gar nichts aus. Er war offen, freundlich und begrüsste alle fröhlich. Er liebt es mit seinen Geschwistern zu spielen, kommt bestens mit den anderen Hunden aus, läuft bereits gut an der Leine und ist immer happy. Er ist der Kleinste der Geschwister und wird vermutlich nicht mehr viel grösser.

Für Pitus suchen wir ein tolles Zuhause bei liebevollen Menschen, die ihr mit viel Freude und Fröhlichkeit ein Fürimmer-Zuhause geben wollen.