Rufus, ca. 4 Jahre (geb. ca. 01.2014), 56 cm, männlich, auf einer Pflegestelle,ch, News 27.12.17

  • ca. 4 Jahre (geb. ca. 01.2014)
  • 56 cm
  • männlich, kastriert
  • auf einer Pflegestelle im Kanton Bern
  • zur Vermittlung
  • für hundeerfahrene Menschen
  • nicht zu Kindern und Katzen

News 27.12.17 von seiner jetzigen Pflegestelle

Rufus hat leider in seinem letzten Domizil ein schlechtes Verhalten gelernt, er hat ein starkes Schutzverhalten entwickelt zu seinesgleichen und leider auch gegen Menschen. Er reagierte bei Besuch ziemlich aggressiv und wollte die Bewohner beschützen. Innerhalb von vier Wochen ist er nun dank klarer konsequenter Führung ein richtig toller Hund geworden. Er musste lernen, dass er nicht der Chef ist und dass diese Rolle von einem Menschen übernommen wird. Es zeigte sich nun, dass Rufus so ein sehr guter, leicht zu erziehender Hund ist, der schnell lernt und verspielt ist. Rufus fühlt sich richtig frei, er spielt viel ungezwungener mit anderen Hunden. Rufus kann nun bei Tag und Nacht bei Wild und auch bei Katzen abgerufen werden. Ich bin sicher, Rufus lernt auch im neuen Zuhause sich einzuordnen, wenn mit ihm weiterhin gearbeitet wird. Sonst fällt er wieder ins alte Fahrwasser zurück. Er braucht also klare Führung, sonst übernimmt er wieder diesen Job. Wenn er in gute erfahrene und konsequente Hände kommt mit viel Zeit für ihn, dann hat derjenige einen tollen Begleiter. Ich gebe gerne Tips und die Befehlskommandos, die Rufus nun sehr gut kennt und akzeptiert, an den neuen Besitzer weiter.

Welcher hundeerfahrene Mensch sucht einen tollen Hund um mit ihm zu arbeiten und viel zu erleben?

 

 

News 8.10.17

Rufus zeigt immer noch starken Wachtrieb im Garten. Wenn allerdings seine Pflegemutti dabei ist, ist es gar kein Problem. Beim Spazieren ist Rufus sehr souverän und lässt sich auch von fremden Menschen streicheln. Zuhause ist er sehr anhänglich und verschmust. Vor Gewittern hat Rufus Angst.

Für Rufus suchen wir hundeerfahrene Menschen ohne Kinder und ohne Katzen, die ihm das Hunde ABC mit liebevoller Konsequenz beibringen.

 

News 17.1.17
Auf seiner Pflegestelle zeigt Rufus, dass er einen ausgeprägten Schutzinstinkt hat. Er verteidigt bereits das Haus und den Garten auf seiner Pflegestelle. Vermutlich hat er das erste Mal ein richtiges Zuhause und will das auf keinen Fall mehr verlieren. Aber das geht natürlich nicht und an diesem Problem muss gearbeitet werden. Drinnen ist er sehr anhänglich und lieb. Mit den anderen Hunden versteht er sich sehr gut, nur Katzen sollten in seinem neuen Zuhause nicht sein. Die hat er nämlich zum Fressen gerne.

 

 

 

Anfang Juli 16 wurde dieser hübsche Kerl zu uns ins Tierheim gebracht. Die Pfleger gaben ihm den Namen Rufus. Er ist freundlich und einfach grossartig. Er liebt es mit den anderen Hunden zu spielen. Besonders Stella, die riesige Hündin hat es ihm angetan. Wenn ein Hund kein Interesse an ihm hat, geht er einfach weiter und sucht sich einen anderen Spielkameraden. Menschen liebt er heiss. Immer wenn er eine Person sieht, würde er am liebsten in dessen Arme springen und dort für immer bleiben. Rufus ist sicher vom Aussehen her kein spezieller Hund, aber sein Charakter und seine Liebenswürdigkeit sind einfach einzigartig. Wir hoffen ganz fest, dass Rufus bald seine Familie findet. Er verdient einfach, dass man ihn liebt.News

 

Rufus darf gerne nach Absprache auf seiner Pflegestelle besucht werden.

 

Hier der Link zum Fragebogen