Sam, ca. 2,5 Jahre (geb.ca.05.2018), 48 cm, 17,7 kg, männlich, VERMITTELT

  • ca. 2,5 Jahre (geb.ca.05.2018)
  • 48 cm, 17,7 kg
  • männlich, kastriert
  • Leishmaniose positiv (braucht eine Tablette)
  • noch in Spanien
  • zur Vermittlung, VERMITTELT
  • nicht zu Katzen
Sam wurde auf der Strasse gefunden und in unserem Tierheim abgegeben.
Er liess sich von Anfang an anfassen und streicheln, obschon er ein klein wenig misstrauisch war. Wir vermuten, dass er ein Zuhause hatte, denn am Anfang wollte er im Zwinger in der Quarantäne weder essen, noch seine ‚Geschäfte‘ erledigen. Wahrscheinlich wurde er in einer Garage oder einem Hof gehalten, auf jeden Fall irgendwo auf einem harten Boden, denn er hat Hornhaut an den Ellbogen.
Leider hat er sich an einem Pfotenballen verletzt. Die Verletzung liegt an einer blöden Stelle, also haben die Pfleger des Tierheims ihn in ihre Wohnung genommen, um ihn besser zu beaufsichtigen. Ganz offensichtlich geniesst er die Extra-Aufmerksamkeit sehr, auch, dass er in einem weichen Bettchen liegen darf. Sam ist leider auch Leishmaniose positiv. Er bekommt nun Medis und es geht ihm schon wieder sehr gut.
Sam ist ein ruhiger Hund, der gerne mit Streicheleinheiten verwöhnt wird. Er ist gut zu Menschen und anderen Hunden. Mit Katzen kommt er leider nicht gut aus. Er verteidigt manchmal seinen Futternapf oder sein Bettchen, lässt sich aber gut korrigieren.
Sam darf gerne ein paar Kilos abnehmen, wollen Sie mit ihm zusammen ein Fitnessprogramm starten? Haben Sie noch Fragen wegen der Leishmaniose? Es ist wirklich kein grosses Problem, wenn er die Medis bekommt. Wir geben gerne Auskunft.