Trixie – jetzt Bailey

Bailey (ehemals Trixie)

Liebes home4dogs-Team

Trixie, die jetzt Bailey heisst (und ja – alle glauben, dies sei doch ein Jungenname, aber laut Recherche ist der Name unisex :-)), ist nun schon eine Woche bei uns und es ist Zeit für ein erstes Update.

Die kleine Maus war in den ersten Tagen sehr ängstlich und nervös. Sie hat viel geschlafen, konnte sich aber nicht so recht entspannen. Laufen wollte sie draussen gar nicht. In den ersten beiden Tagen haben wir es nicht von der Hofeinfahrt weggeschafft, aber immerhin hat es dort ein paar Bäume, die dann doch begossen wurden. Wir waren recht erstaunt, dass Bailey von Anfang an fast stubenrein war. Anfänglich hat sie zwar ab und zu etwas getröpfelt, aber das schieben wir eher auf die Nervosität und Unsicherheit. Schon am Tag 3 ist sie merklich aufgetaut und wir konnten die erste Spazierrunde um den Block drehen. Auch kam Sie morgens aus ihrem Bettchen, als ich sie gerufen habe (vorher hatte sie gar nicht reagiert). Inzwischen ist sie so aufgetaut, dass sie von sich auskommt und Streicheleinheiten einfordert, indem sie einen immer wieder mit der Pfote anstupst. Auch wirkt sie deutlich aufmerksamer und beobachtet alles ganz genau. Dabei ist ihr anscheinend auch eingefallen, dass sie, wie alle Hunde, den eingebauten Bettelblick gut drauf hat. Nur leider war sie damit noch nicht so erfolgreich, die neuen Besitzer sind da nicht so nachgiebig, es gibt nichts vom Tisch.

Mit Fressen und Trinken hatten wir auch in den ersten 5-6 Tagen ein wenig Schwierigkeiten. Sie hat nur aus der Hand gefressen und auch dann nur unregelmässig. Trinken wollte sie nur aus der Hand, obwohl wir verschiedene Näpfe aus unterschiedlichen Materialien an mehreren Stellen aufgestellt hatten. Leckerchen gingen immer, aber da wir das wählerische Verhalten nicht unterstützen wollten, hat sie es mal einen ganzen Tag ohne Fressen geschafft (obwohl es immer parat stand). Am nächsten Tag fing sie dann plötzlich von alleine an, aus dem Napf zu fressen und da Trockenfutter durstig macht, klappt es nun auch mit dem Trinken super.

Wir sind sehr glücklich mit Bailey, sie ist eine zuckersüsse Maus mit einem ganz tollen Charakter. Sie kann schon so viel und ist ganz gelehrig. Das mit dem Sitzen auf Kommando klappt schon ganz gut, nur draussen nicht – da gibt es einfach zu viel Ablenkung. Beim Spazierengehen an der Schleppleine schaut sie sich aber schon um, ob wir denn auch mitkommen.

Sie ist ein solcher Sonnenschein und das verkürzte Bein scheint sie gar nicht zu beeinträchtigen, sie läuft wie eine Eins. Wir haben sie schon total ins Herz geschlossen und selbst die Familie, die sie ja nur von kleinen Videos und aus virtuellen Videokonferenzen kennt, ist ganz vernarrt in sie.

Wir melden uns wieder, sobald es Neuigkeiten gibt. Ganz liebe Grüsse und einen guten Rutsch in ein schöneres neues Jahr 2021.

Annika