Tschiki, geb. ca 06.2021, männlich

  • Geb. ca 06.2021
  • Männlich, kastriert
  • Leukose u Katzenaids negativ am 01.07.22, wird vor der Ausreise nochmals getestet
  • NOCH IN SPANIEN

 

TSCHIKI lebte mit anderen Katzen in einem verlassenen Haus. Eine junge Frau, die sie füttert, hat bemerkt, dass Tschiki sich erkältet hatte, als es über eine Woche fast ununterbrochen geregnet hatte und brachte ihn in unser Tierheim. Er wurde vom Tierarzt untersucht und es wurde eine Rhinitis (Nasenentzündung) diagnostiziert. Er wurde dagegen behandelt, heute geht es ihm gut, nur wenn er gestresst ist, macht er beim Schnaufen noch kleine Geräusche. Sollte er zu anderen Katzen vermittelt werden, müssten diese mit Leucofeligen FeLV/RCP geimpft sein.

Der Anfang im Tierheim war für TSCHIKI nicht einfach. In der Quarantäne-Station war er sehr ängstlich und gestresst, und verliess seine Katzenhöhle nur, um zu fressen und sich zu versäubern. Doch man konnte ihn streicheln… er hat es zwar noch nicht genossen, aber er wehrte sich auch nicht. In kleinen Schritten ging es immer besser. Jetzt ist er im Katzengehege zusammen mit Carey und Meli und wenn jemand ins Gehege geht, den er kennt, kommt er hin und will gestreichelt werden. Bei Fremden zieht er sich aber anfänglich noch zurück.

Mit den Katzen kommt er sehr gut aus.

 

Für TSCHIKI suchen wir ein ruhiges Zuhause, wo man ihm Sicherheit gibt und am ihm Anfang Zeit lässt, Vertrauen zu fassen. Es wird bestimmt nicht lange gehen, bis er sich sicher fühlt und die Nähe zu seinen Menschen suchen wird.

 

Video:

https://youtube.com/shorts/oBl7fCPwF54           Tschiki 19.06.2022

 

 

Wohnungskatzen vermitteln wir nur zu zweit oder zu einer anderen Katze. Die Wohnung muss für Katzen abwechslungsreich und spannend eingerichtet sein. Sehr menschbezogene Katzen vermitteln wir nicht an vollberufstätige Menschen.

 

Freilaufende Katzen vermitteln wir nur in eine sichere Umgebung, d.h. nicht in die Stadt, an Hauptstrassen oder an Bahngleise. Am Anfang besteht eine 6-8 wöchige Wohnungshaltungspflicht, damit sich die Katze eingewöhnen kann.

 

 

Hier der Link zum Fragebogen