Karma – 1 Pate, Update 03.01.21

03.01.21 Update aus Spanien

KARMA ist es dieses Jahr immer gut gegangen. Sie hat sogar etwas zugenommen und liess sich ab und zu von der Pflegerin Desiree streicheln.

Anfangs Dezember ging es ihr auf einmal schlecht. Es war an einem Feiertag, doch man hat alle Hebel in Bewegung gesetzt, um sie sofort in die Tierklinik zu fahren. Man hat dann ein Blutbild, Röntgenbilder und verschiedene Tests gemacht. Sie hatte offenbar einen Infekt. Man gab ihr Antibiotika und behielt sie über Nacht in der Tierklinik. Am Tag darauf kam sie wieder ins Tierheim in die Quarantänestation. Desiree hat sich täglich sehr um KARMA gekümmert und so hatte diese beängstigende Geschichte auch was Gutes. Denn KARMA hat sich sehr geöffnet und lässt sich auch jetzt, wo sie wieder im Katzengehege zurück ist, sehr gerne von ihr streicheln. Nun hoffen wir fest, dass sie sich auch anderen Pflegern und Helfern gegenüber öffnet, dann wird vielleicht ein langgehegter Traum wahr und KARMA darf bald auf unsere Vermittlungsseite hüpfen!

Videos:

https://youtu.be/SnOkz8tYeuU

https://youtu.be/axBf9dn_8gA

https://youtu.be/hJ9_9ELbIho

https://youtu.be/QfTJVeUDQf4

https://youtu.be/79aJ_2piGWc

 

Update Juli 2020

Ein kleines Wunder ist geschehen… Desi, eine Pflegerin kann Karma nun plötzlich streicheln. Aber auch nur sie. Das ist aber schon mal ein grosser Schritt in die richitge Richtung.

 

Videos:

https://youtu.be/gIsJuzG3z68

https://youtu.be/HcGIFagDdP4

https://youtu.be/aXipSZ1xwnQ

 

Update Nov. 18

Sie macht kleine Fortschritte, versteckt sich nicht mehr gleich, wenn man das Katzengehege betritt. Sie bleibt zwar immer noch auf Distanz, aber sie lässt sich schon mal fotografieren.

 

Update 28.09.17

Wenn sich Karma unbeobachtet fühlt, kommt sie aus ihrem Versteck, Es sind nur klitzekleine Fortschritte, aber wir sind schon zufrieden.

 

 

Das ist Karma! Sie ist am 19. Dezember 2016 geboren. Ein freiwilliger Helfer des Tierheims hat sie auf der Strasse gefunden und bei sich aufgenommen und aufgepäppelt, bis sie ins Tierheim kommen konnte. Leider ist sie extrem menschenscheu. Das einzige Foto, dass wir zu diesem Zeitpunkt von ihr haben, ist dieses von der Quarantäne-Station. Seit sie nämlich im Katzenbereich wohnt, konnten wir sie nicht mehr fotografieren. Man sieht sie nie. Sobald ein Mensch den Katzenbereich betritt, verzieht sie sich auf einen Baum oder in andere Verstecke. Wir hoffen, dass sie sich mit der Zeit öffnen wird, doch im Moment kann sie so nicht vermittelt werden.

 

Wollen Sie Karma mit einer Patenschaft unterstützen?

Für Ihre Patenschaft senden Sie uns am besten gleich die Anmeldung Patenschaft (bitte anklicken und ausfüllen).

Dann geben Sie bitte bei Ihrer Bank oder der Post einen Dauerauftrag auf mit den folgenden Detailangaben:

KONTOVERBINDUNG:

home4dogs
9542 Münchwilen

IBAN CH84 0078 4296 9565 9200 2
Konto bei Thurgauer Kantonalbank, Weinfelden